Die 
Alternative
Neue
Weltordnung

Neben einer Analyse des bestehenden Systems und dessen Fehlern, zeigt dieses Buch eine durch und durch demokratische Alternative auf, die uns Freiheit, Stabilität und Frieden auf eine Weise sichern kann, wie es uns das bestehende System nie zusichern kann und wird.

Es liefert eine neue und überzeugende Gesellschaftsordnung, wie sie bis heute in dieser Form noch nicht manifestiert wurde.

"Der Autor liefert ein bis ins Detail durchdachtes und durchkonstruiertes Modell einer Alternativen Neuen Weltordnung. In Verbindung mit der spannenden Website seiner Basisdemokratischen Bewegung führt sein Werk zu den Stellschrauben, mit denen wir systemnotwendige Krisen und Kriege verhindern können. Es weist uns den Weg in eine friedliche Zukunft mit systembedingter Stabilität.

 

Das innovative Konzept verbindet Basisdemokratie mit fließendem Geld und verankert beides in einer Verfassung. Es verlangt die Abschaffung der parlamentarischen Demokratie und ist eine revolutionäre Verbesserung gegenüber dem heutigen Zustand.
Der Beitrag des Autors zur Zukunft der Menschheit ist außergewöhnlich.
Das Geheimnis der Wunderwirkung seiner Empfehlung sollte gleich zu Anfang deutlich stärker und klarer herausgestellt werden."


Prof. Dr. Dr. W. Berger
deutscher Ökonom, Politologe und Philosoph

Buchklappentext:

Kritiken am herrschenden System gibt es viele – und das aus gutem Grund. Jedoch konzentrieren sich die wenigen Lösungsansätze meist nur auf Detailfragen und kaum auf die Kernprobleme des ganzen Systems, auf das wir unser Leben bauen.


Der Autor geht in diesem Buch weniger auf Einzelgeschehnisse ein, sondern befasst sich mit den grundlegenden Ursachen der heutigen Probleme von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Das Resümee ist überraschend und erschreckend zugleich, denn die Wurzeln unserer Probleme liegen versteckt in den wesentlichen Grundlagen unserer Gesellschaft selbst und führen uns zwangsläufig immer und unausweichlich in fatale Krisen und nicht selten auch in damit verbundene Kriege.

Die Aussagen des Buches stützen sich zudem auf viele verwendete Zitate von Größen aus der Wirtschaft und Politik.


Kommentare und Rezensionen

Prof. Dr. Dr. W. Berger

"Ich habe Ihr brillantes Buch nun doch von vorne angefangen zu lesen [...], bin hellauf begeistert und möchte Ihnen das gleich mitteilen. [...] Die Gesetzestexte und die Kommentare dazu sind eine reife Leistung! [...] Mein großer Wunsch ist, dass Sie die Herren Hörstel und Jebsen vom basisdemokratischen Konzept überzeugen und die kritischen Kräfte nicht zersplittern, sondern bündeln."

Franz Haller, Italien

"Lieber verehrter Herr Schlagheck,
 Ich möchte nicht aufdringlich sein, aber muss einfach meinem Kompliment Nachdruck verleihen. Habe das Buch ganz gelesen. Welch eine Arbeit!!!! Da spricht sehr viel menschliche Reife und Vernunft und Liebe zu den Mitmenschen, Tier und Natur. Ihre Arbeit stimmt im Wesentlichen mit dem Plan B von der Wissensmanufaktur von A. Popp zusammen: Fließendes Geld, Soziales Bodenrecht, Freie Presse und Bedingungsloses Grundeinkommen. 
Aber Ihr Werk von A bis Z wünsche ich mir für Deutschland und alle anderen Länder. Ich bin einer von denen, die seit 15 Jahren schon in lokalen Tagblättern mittels Leserbriefen für die Zinsabschaffung einsetzen. Sehr, sehr schwer! Es muss in den Schulen gelehrt werden, ansonsten gibt es keinen Durchbruch.
 Lg Franz Haller."

Eugen Drewermann

"Sehr geehrter Herr Egenter, sehr geehrter Herr Schlagheck

herzlich danke ich Ihnen für Ihr wertvolles Buchgeschenk sowie für die Lesehilfe beim Einstieg, die meiner Neugier sehr entgegen kommt. Denn Sie haben ja so recht: der Staat müsste dem Volk zurückgeben werden, statt dass es ihm als Herrschafts- und Verwaltungsobjekt ausgeliefert bleibt.

Wie sagte doch Hölderlin: „Der Staat macht Menschen zu Maschinen, das soll er nicht. Also muss er aufhören.“ In gerade diese Richtung gehen Ihre Analysen und Reformvorschläge, die ich – als Theologe! – für sehr richtig und berechtigt halte. 

Mit vielen guten Wünschen grüße ich Sie als 

Ihr E. Drewermann"

Franz Haller, Bozen

"Dieses reife Werk von Herrn Paul Schlagheck wird die Welt zum Wohle der Menschheit verändern. Als überzeugter Pazifist, möchte ich mir erlauben, das zu sagen. Basisdemokratie gemeinsam mit dem Freigeld, gestützt von einem Mammutwerk,  einer gesunden, wohlgemeinten und alleseinbezogener Verfassung. 
In hoffnungsvoller Erwartung, Franz Haller, Bozen"

J.K. Fischer - Verleger

"Ein Buch dieser Art hat es noch nicht gegeben."